Rückblick Kampfzeichnen “Octageddon am Grindel”

Seit dem 7.9.2019 wissen wir, warum der Laden „Comics total!“ am Grindel auch „Wahnsinn Comics“ genannt wird. Denn das „Kampfzeichnen während der langen Nacht der Literatur in Hamburg“ war wirklich der Wahnsinn! Angetreten zum Octageddon sind:

Wer war dabei?

„Weirdo Wutt“ Wittek, Calle „Iron Pencil“ Claus, Till „Blastermaster“ Felix, „Kame hame“ Schlogger, die blauhaarige Lady Duckula, eine Hasennase namens „Buddy Ravage“ und wir unter dem Kampfnamen „Tagteam Illustrie – Stew und Krassor, die Skorpione von Niendorf“ (unsere Kostüme waren eine Leihgabe von Soni). Blue Duckula und Herr Hasennase wurden übrigens bereits in der 1. Runde wegen Plagiatsvorwürfen disqualifiziert. XD

Was ist “Kampfzeichnen”?

Normalerweise müssen beim Kampfzeichnen die gegeneinander antretenden Zeichner in etwa 5 Minuten spontan Begriffe zeichnen. Anschließend stimmt das Publikum ab, welches Motiv die Runde gewonnen hat. Also im Prinzip das, was ein professioneller Zeichner tagtäglich in ähnlicher Form auch beruflich macht – nur mit Kunden. Nicht jedoch am Grindel! Hier wurden es nicht nur in jeder Runde immer mehr Begriffe, die in derselben Zeit zu zeichnen waren – manche Motive waren auch echt „unzeichenbar“! Außerdem wurden wir Zeichner von Assistentin Sachiko in jeder Runde auf andere Weise gefoltert:
Mit einer Federboa gekitzelt, von Wasserpistolen durchnässt, mit Billigpreisen beklebt, mit Konfetti beschossen und von einem ekligen Gummifädenspray verunziert!

Und wo andere Kampfzeichnerduelle aufhören, legte Marv von „Comics total!“ (Kopf, Herz, Nieren & Moderator des Events und ansonsten eigentlich ein echt sympathischer Ladenhüter) noch `ne Scheibe drauf. Und zwar mithilfe des von Timo eigens für das Kampfzeichnen gebauten Drehtischs! Hier mussten wir – wiederum spontan – ein bizarres 50er-Jahre-Horrorhörspiel illustrieren. Währenddessen wurde der Tisch nach kurzer Zeit immer einen Platz weiter gedreht, so dass wir auf dem Bild des Gegners*in weiter zeichnen mussten. Der Wahnsinn machte also die Runde!

Ehrlich gesagt, haben wir irgendwann aus den Augen verloren, wer bereits wie viele Duelle gewonnen hatte, aber eigentlich war es auch irgendwann nicht mehr wichtig. Trotzdem war der Kampfeswille immer ungebrochen!!! 😀

Die letzte Aktion hat dem ganzen dann die Krone aufgesetzt: Alle gleichzeitig ein Plakat zeichnen zum Thema „Überleben“. Auch wieder unter erschwerten Bedingungen – nur mit der linken Hand zeichnen, über keine Linie malen, mit beiden Händen gleichzeitig zeichnen, währenddessen selbst bemalt werden, usw.!

Schon mal beidhändig gezeichnet …?

Mit beiden Händen gleichzeitig zu Zeichnen war übrigens etwas, was zumindest wir (Timo & Stew) noch nie gemacht hatten. Interessante Erfahrung. Wären wir ohne Marv vermutlich im Leben nicht drauf gekommen, das mal zu machen. Und das kann jeder gerne mal ausprobieren, wie sich das anfühlt – auch, um sich mal in einen Kampfzeichner hineinzuversetzen. 🙂

Die Krönung

Die Kampfzeichnerkrone wurde übrigens am Ende Kollegin Schlogger übergestülpt – entschieden durch den Würfel des Schicksals! Völlig berechtigt also, denn so ein Schicksalswürfel hat ja immer Recht. Übrigens wurden alle Zeichner mit Wrestlingmasken und coolen Kampfzeichner-T-shirts belohnt und – abgesehen davon – mit diesem großartigen Event! 😀 An dieser Stelle also ein dickes Dankeschön an das ganze Comics-total-Team (Marv, Horst & Julia) für alles.^^

Die im K(r)ampf gezeichneten Werke werden übrigens vermutlich bei „Pappnase/Comics total!“ zu besichtigen sein. Also hin da und denkt dran, falls ihr Comics kauft, kauft sie immer in solchen tollen Läden, die ihrerseits Zeichner unterstützen, denn Amazon wird bestimmt niemals Kampfzeichnen-Events veranstalten. 😉

Wer nun noch mehr wissen möchte, liest unbedingt auch die Blogposts von Marv oder kommt zu uns auf Patreon: Für ein Mini-Abo von 1 $ im Monat (jederzeit kündbar) könnt ihr uns unterstützen, einen viel tieferen und regelmäßigeren Einblick in unsere Arbeit als Zeichner erhalten, außerdem kriegt ihr immer mit, an welchen Projekten wir aktuell arbeiten – manchmal sind das z.B. Drehtische für Kampfzeichnerevents, meistens aber natürlich Comics 😉

Wir kämpfen denn jetzt also mal weiter und wie schön, dass du bis hier hin gelesen hast – daher vielen Dank für deine Aufmerksamkeit und hoffentlich bis bald!
Wunderbare Grüße von
Stew & Timo

PS: Wer das Bild auf Twitter verpasst hat, hier noch mal unsere Kampfpose für die Ankündigung:

Unsere ultimative Kampfpose mit Naruto-Stirnband, Lego-Skorpion-Capes, Wolverine-Stift-Händen und Ninja-Turtle-Maske!

… unsere ultimative Kampfpose mit Naruto-Stirnband, Lego-Skorpion-Capes, Wolverine-Stift-Krallen-Händen und Ninja-Turtle-Maske und natürlich “Zack, Bumm, Peng”!

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑